2017 - AGR Homepage Testumgebung

FdU Zollikofen
Willkommen beim Quartierverein Arbeitsgemeinschaft Rüti
Direkt zum Seiteninhalt

2017

Jahresberichte des Präsidenten
Jahresbericht 2017 des Präsidenten

Es gelang uns im Jubiläumsjahr, das Interesse der Medien BZ, Bund und Bantiger Post einmal intensiver auf unser Quartier zu lenken, was uns gesamthaft ein gutes Echo einbrachte – zumindest eines, dass noch breit vorhandene Vorurteile entkräftet hat. Das „50 Jahre Rüti“ Jubiläumsfest konnte aus bekannten Gründen nicht durch- geführt werden.

Ich beurteile 2017 als ein durchaus erfolgreiches AGR-Jahr. Es begann mit einer gut besuchten HV, die üblichen Anlässe übers Jahr konnten wir planmässig durchführen - sicher hätten wir uns bei der einen oder anderen Veranstaltung einen etwas grösseren Publikumsaufmarsch gewünscht. Und wir konnten 25 neue Mitglieder gewinnen!

Vorstand
Der Vorstand hat sich 2017 zu sechs Sitzungen getroffen, um die Anlässe zu organisieren, die inhaltlichen Themen voranzubringen, die Rüti-Zytig herauszugeben sowie den Robinson-Spielplatz sicher, sauber und attraktiv zu erhalten.  

Wir haben das Vereinsjahr mit dem schmalen vierköpfigen Vorstand begonnen. Im Sommer konnten wir Markus Weckesser als neue Kraft für diverse Aufgaben gewinnen. Bei der geplanten Ablösung des Präsidenten sehen wir noch kein Licht am Ende des Tunnels – ich habe mich definitiv entschieden, an der HV 2019 aus dem Vorstand zurückzutreten. Zurzeit ist keines der Vorstandsmitglieder bereit, künftig die Leitung zu übernehmen. Unterstützen Sie uns bitte bei der Lösung dieser Frage.

Robinsonspielplatz und AGR-Hüttli
Eine zentrale Aufgabe der AGR ist es, den Robinson-Spielplatz inklusive der Spielgeräte zu unterhalten und zu pflegen. Weil der Platz der Gemeinde gehört, wir aber in deren Auftrag die nötigen Arbeiten erledigen, werden wir dafür finanziell unterstützt. Ein Highlight gab es anfangs Mai, als im Rahmen einer Zivilschutzübung Zivilschutz und 4 Asylsuchende dem oberen Hüttli mit zwei Anstrichen ein neues Gesicht gaben.

Fritz Herzig und seine Frau haben die Hüttli- und Spielplatzbetreuung erneut reibungslos abgewickelt. Sie konnten das Hüttli mit 67 Miettagen erneut häufiger vermieten als im Vorjahr. Für Mitglieder gilt immer noch eine Preisreduktion von 15.-- Franken. Das Rasenmähen ist weiterhin eine Aufgabe von Roland Rüfli, die er teils unter Mithilfe seiner Frau erbringt.

Abend mit Gemeindepräsident
Thomas Iten Am Abend des 15. Mai 2017 stattete der Gemeindepräsident der Rüti seinen traditionellen Besuch ab. Im gut gefüllten Restaurant Rüti informierte Thomas Iten über Aktualitäten in der Gemeinde und primär Themen mit Bezug zur Rüti. Im Weiteren ging er auf vorgängig von der AGR eingereichte Fragen ein und beantwortete spontane Fragen aus dem Publikum.  

Platzkonzerte gab es 2017 leider keine auf der Rüti

Rütifest
Das traditionelle Rütifest im August fand mit Zelt statt. Es ging mit Kinderprogramm, Grill, Spezialitäten aus der philippinischen Küche, mit musikalischer Begleitung durch ein Duo und vielen intensiven Gesprächen unter Nachbarn und neuen Bekannten über die Bühne. Wir hatten Freude am schwungvollen Start, aber ein kräftiges Gewitter mit starken Winden wurde zum Spielverderber und hielt in der zweiten Phase weitere Besucher weitgehend vom Kommen ab. Im 2018 findet wegen Terminüber-
schneidung mit dem Fest der WBG Bantiger kein Rütifest statt.

Kinderprogramm
Dieses wurde 2017 erneut von Sandra Aeschbacher koordiniert. Sie konnte Frauen aus dem Quartier zur Mitwirkung motivieren. Am Rütifest gab es ein vielfältiges Angebot für die Kleinen und dieses stiess auf grosses Interesse. Auch die Wasserrutschbahn konnte bei herrlichem Wetter mit vielen begeisterten Kindern durchgeführt werden. Das Kerzenziehen hatte keine idealen Wetterbedingungen – trotzdem zog es zahlreiche jüngere und ältere Künstler/innen an.

Vortrag „Singapur – Himmel oder Hölle“ und Infoanlass «Selber bestimmen, solang ich kann»
Ich hätte mir auf der „Entdeckungstour“ durch die tropische Millionenstadt Singapur gerne ein paar zusätzliche Begleiterinnen und Begleiter gewünscht. Die Neugierigen haben den Weg ins Rüti-Restaurant nicht bereut, der ihnen die Vielfalt der Völker und der Natur dieser Weltecke am Äquator näherbrachte.
Bei dem Infoanlass anfangs Sept. 17 – der im März 18 wiederholt wurde - waren die Themenschwerpunkte Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung. Sie stiessen vor allem bei Personen kurz nach der Pensionierung auf grosses Interesse. Wir konnten beide Infoanlässe mit rund einem Dutzend Frauen und Männern durchführen.  

Rüti-Zytig
Unsere Quartierzeitung mit Beiträgen des Vorstandes und von weiteren Bewohnerinnen konnten wir wie geplant zwei Mal herausgeben. Dank den Inseraten wurde ein schöner Teil der Produktionskosten gedeckt.  

Neue Themen im 2017
Vorschläge aus der Umfrage zum Quartiertreff haben dazu geführt, dass wir im Frühling mit einer Marktfrau einen Marktstand realisierten. Dieser startete gut, aber geriet recht rasch wieder in Vergessenheit. Die Marktfrau hat uns im Februar 18 mitgeteilt, dass sie die Erfahrung von Mai bis zum Oktober 17 nicht animiere, den Stand weiterzuführen – schade, aber wir hatten es in den Händen…. Beim Angebot für NordicWalking durften wir auf der Erfahrung von Roger Hubschmid aufbauen und über 10 Personen nutzten die 4 Einführungsvormittage. Bei den 14-täglichen GruppenWalkings sind wir recht zügig und meist zu viert unterwegs. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen.
Im Oktober luden wir zu einem Spaghetti-Plausch ins Hüttli auf dem Spielplatz ein. Der Abend verlief ansprechend und gibt uns Motivation, ca. 2-3 Mal im Jahr für etwas Spezielles ins Hüttli einzuladen wie z.B. zu einem Raclette-Abend oder einem Grillanlass im Sommer.

AGR – Homepage www.agr-rueti.ch
Unser Mitglied Andreas Leuthold betreut die Homepage und musste oft Anpassungen vornehmen, um die Inhalte aktuell zu halten. Für die Kommunikation Rütianer - Vorstand wird dieses neue Medium erst spärlich genutzt.

Zum Schluss danke ich den Vorstandsmitgliedern wie auch allen anderen Helferinnen und Helfern bei den diversen Arbeiten und Anlässen für ihren grossen Einsatz und für die Flexibilität. Einen speziellen Dank richte ich auch an Sie alle als Mitglieder der AGR für Ihre Treue!

15. März 2017
Jakob Weishaupt, Präsident der AGR
Zurück zum Seiteninhalt