2012 - AGR Homepage Testumgebung

FdU Zollikofen
Willkommen beim Quartierverein Arbeitsgemeinschaft Rüti
Direkt zum Seiteninhalt

2012

Jahresberichte des Präsidenten
Jahresbericht 2012 des Vizepräsidenten

Robinsonspielplatz und AGR-Hüttli
Es ist eine wichtige Aufgabe unseres Quartiervereins, den Spielplatz zu unterhalten, zu erneuern und zu pflegen. Weil er der Gemeinde gehört, werden wir dabei von ihr finanziell unterstützt. 2012 mussten wir die im Sommer 2011 von Vandalen verbrannten Tische beim Hüttli ersetzen, einen Sandplatz mit Umrandung erneuern sowie die Seilbahn den Sicherheitsanforderungen entsprechend gestalten. Wir wollen keinen Unfall riskieren und beauftragten Profis der Herstellerfirma mit den Arbeiten an der Seilbahn.

Fritz Herzig und seine Frau sind gut in die mehrheitlich neue Aufgabe der Hüttli- und Spielplatzbetreuung hineingewachsen. Während einer Pause von Fritz Herzig aus gesundheitlichen Gründen unterstütze Paul Schafroth im Frühling 2012 die AGR nochmals massiv, damit wir durchgehend einen einwandfreien Spielplatz zur Verfügung stellen konnten. Fürs Rasenmähen ist weiterhin Roland Rüfli verantwortlich.

Tramprojekt
Auch dieses Jahr war die AGR mit einem Vorstandsmitglied in der Kommission der Gemeinde vertreten. In einer ersten Sitzung wurden wir über die Ergebnisse der Anhörung informiert, wozu die AGR eine gebündelte Stellungnahme abgegeben hatte für das Teilprojekt Rüti. Wir zeigten uns zufrieden, dass die Anbindung unseres grossen Quartiers nicht mehr in Frage gestellt wird. Unsere Befürchtung war die Etappierung, hörten wir doch Zahlen von bis zu acht Jahren Verzögerung (Rüti erst zweite Etappe) –und das ist für uns eindeutig zu lange! Wir wünschen uns wohl alle, dass die Bauzeit möglichst kurz ist und für das Quartier Rüti/Oberfeld mit dann mehr als 900 Haushalten und mehr als 3000 Bewohner/innen ein guter Service mit einer möglichst kurzen Übergangszeit realisiert wird.

Kritisiert wurde ebenfalls die Gestaltung der Wendeschlaufe in der Rüti. Leider war es entgegen den früheren Aussagen von Bernmobil nicht möglich, diese an der heutigen Stelle zu verwirklichen, da der Radius für das Tram zu klein ist. So wird die Wendeschlaufe nach hinten verlegt auf Land, das für ein Biotop reserviert war. Die Befürchtungen der dort wohnenden Personen sind allfällige Lärmbelastungen durch den Wendeverkehr. In die direkten Kontakte der Gemeinde mit den Grundeigentümern wurde die AGR nicht einbezogen. Es hat sich aber eine unabhängige Gruppe von Betroffenen gebildet, die sich für einen besseren Lärmschutz einsetzt.

Pizzeria/Kebab neben Rüti-Laden
Wir boten besorgten Anwohnern und dem künftigen Restaurant-Betreiber anfangs Mai 2012 eine erste Diskussionsplattform während der ersten Baupublikation. Auch am Abend mit dem Gemeindepräsidenten war dieses Vorhaben ein gewichtiges Thema. Im Dezember 2012 hat der Regierungsstatthalter den 3. Gesuchsanlauf gutgeheissen.
Es ist zu erwarten, dass das Restaurant gegen Ende April 2013 den Betrieb aufnehmen wird.

Post
Postfach oder Hauszustellung? Die Folgen des Entscheids vom Sommer 2011 zur Hauszustellung mit Start am 5.8.13 lösten im 2012 vielerorts Aktivitäten aus – Briefkästen werden aufgestellt oder neu zugänglich gemacht. Im zweiten Teil der HV 2013 erfahren die Mitglieder mehr über das Projekt.

Platzkonzerte der Jugendmusik vom 14. Juni und der Musikgesellschaft Ostermundigen vom 6. September
An beiden Abenden war uns das Wetter wohlgesonnen. Trotz den tollen Darbietungen beider Musikgesellschaften hielt sich der sichtbare Publikumsaufmarsch in Grenzen. Die AGR wie auch die gratis auftretenden Musikgesellschaften würden sich über etwas mehr Publikum sehr freuen.

Rütifest
Nach einer wetterbedingten Pause vor einem Jahr wollten wir im 2012 wieder ein tolles Rütifest auf die Beine stellen. Die fast gleichzeitig angesetzte Jubiläumsfeier der Wohnbaugenossenschaft Bantiger sorgte für gewisse Terminkollisionen. Petrus meinte es dieses Jahr gut mit uns und bescherte uns einen wunderschönen Sommerabend. Das vielfältige Kinderprogramm mit bewährten Teilen wie Schlangenbrot backen, Schminken, aber auch neuen Angeboten wie Wurfspielen mit attraktiven Preisen und diversen weiteren Attraktionen fand sehr grossen Anklang. Traditionelle Grillwürste wie auch das philippinische Rindsgulasch fanden guten Absatz und die Sommerwärme sorgte für den nötigen Durst, so dass auch die verschiedenen Getränke ihre Abnehmer fanden. Das Handörgeliduo begleitete die intensiven Gespräche an den vielen gut besetzten Tischen. Gegen 22 Uhr lichteten sich die Besucherreihen. Ein allseits gelungenes Rütifest 2012!

Sunneblueme – Kinderteam
Erneut auf grossen Erfolg stiess der Nachmittag mit dem Angebot Wasserrutschbahn. Da haben viele Kinder mit grosser Freude mitgemacht. Das geplante Kerzenziehen konnten wir nicht durchführen. Der erwartete Aufbau eines neuen Sonnenblumenteams kam nach den Erfolgen am Rütifest und mit der Wasserrutschbahn zum Stillstand.

Rüti-Zytig
Unsere Quartierzeitung, die an alle Haushalte verteilt wird, ist auch 2012 zweimal erschienen. Wir konnten neue Inserenten finden, was half, den Grossteil der Produktionskosten durch diese Einnahmen zu decken.

Vorstand
Der Vorstand hat kein einfaches Jahr hinter sich. Unser Präsident Christoph Ragaz erkrankte kurz vor der HV im April 12 und die Rückkehr zur vollen Gesundheit benötigt viel mehr Zeit als erwartet. So konnte Christoph während des ganzen Jahres nur am Rand als Berater bei den AGR Aktivitäten mitwirken. Er hat den Vorstand an der letzten Sitzung orientiert, dass er angesichts seiner immer noch nicht vollständig wiederhergestellten Gesundheit als Präsident zurücktrete, aber im Vorstand verbleiben möchte.

Nach der HV 2012 hat der Vorstand Jakob Weishaupt zum Vize-Präsidenten gewählt. Der Vorstand traf sich zu fünf Sitzungen. Wir haben die geplanten Anlässe ausser dem Kerzenziehen organisiert, die laufenden Geschäfte diskutiert und immer wieder überlegt, wie wir die AGR noch stärker im Quartier verankern können. Der Mitgliederbestand konnte gehalten werden.

Im Vereinsjahr musste auch Ruth Hagi aus gesundheitlichen Gründen mehrere Monate aussetzen. Wir freuen uns, dass sie nun wieder in alter Frische mit uns am Karren zieht.

An der HV 2012 wurde Sandra Aeschbacher für das Ressort Sekretariat neu gewählt. Sie hat rasch ihren Platz im Vorstand gefunden.

Die an der letzen HV für das Sunneblueme-Team gewählte Slobodanka Profera hat am Rütifest und bei der Wasserrutschbahn erfolgreich gewirkt, aber berufliche und private Interessen verhinderten ein weiteres Engagement. So ist der Vorstand erneut auf der schwierigen Suche nach einer geeigneten Person für diese Aufgabe.

Weil es dem Vorstand mit der Aufgaben- und Entscheidkumulation Vize-Präsident und Kassier bei Jakob Weishaupt nicht ganz wohl war, wird die Kasse auf die HV 2013 in neue Hände innerhalb des Vorstandes übergeben. Roland Rüfli hat sich bereit erklärt, diese Zusatzaufgabe zu übernehmen.

Der Vorstand schlägt der HV Jakob Weishaupt als neuen AGR-Präsidenten vor, der sich allerdings vorerst nur mal für ein Jahr verpflichten will.

Zum Schluss danke ich den Vorstandsmitgliedern für ihre grosse Arbeit und Flexibilität und allen Mitgliedern der AGR. Wir brauchen viele Mitglieder, damit wir unsere Anliegen der Gemeinde gegenüber wirkungsvoll vertreten können, und wir sind über alle froh, die uns – und sei es nur mit dem Mitgliederbeitrag – dabei immer wieder unterstützen.

19. März 2013 Jakob Weishaupt, Vize-Präsident der AGR
Zurück zum Seiteninhalt